DEAN-ip
DEAN international practice

Eine tiefe Praxis der
DEAN Methode

in Verbindung zwischen Deutschland und China

„DEAN-ip ist eine internationale Übung für alle, die mitmachen möchten. Wenn Menschen verschiedener Nationalitäten und Kulturen zusammen die Übung machen, kann jede Kultur der anderen eine Art der Energie geben, die ihr fehlt. So kann jeder, der mitmacht, zum Beispiel eine ganz neue Zutat für seinen energetischen Entwicklungsprozess bekommen, die dabei helfen kann, dass seine Energie in Bewegung kommt und sich verändert. DEAN-ip ist eine weitere Möglichkeit auf unserem Weg, Yin und Yang auszugleichen, unsere Probleme zu lösen und uns geistig zu entwickeln.“

Meister Dean Li

Das Herz von DEAN-ip

Tief im Herzen sind alle Menschen miteinander verbunden. Hier gibt es keine Trennungen. Selbst politische, ideologische, ethnische, religiöse und persönliche Grenzen werden unwichtig. Alles, was zählt, ist nur die gemeinsame Energie, das FuQi.
In den DEAN-ip-Übungen öffnen wir uns für das FuQi und bauen unsichtbare Brücken.
Die reine Begegnung von Herz zu Herz weitet unseren geistigen Horizont und lässt die Energie frei fließen. Im Austausch zwischen dem Geist Chinas und Deutschlands erfahren wir Heilung und das Glück der Gemeinsamkeit. So wird unsere Welt größer und weiter.

Der Kern von DEAN-ip ist FuQi, die kosmische Glücksenergie.

Thema: „In Ruhe weiter, damit unser Geist und unsere Seele verweilen können.“

„Hán Lù“, 寒露, ist der 17. Solarterm des traditionellen chinesischen Mondkalenders. Hán Lù ist schon tief mit dem Herbst verbunden. Jetzt können wir vage die Schritte des Winters hören.

„Hán Lù erinnert uns daran, dass wir diesen Winter
einen guten Zustand bewahren sollten. 
In dieser Zeit müssen wir uns gut zurückhalten.

Langsam in Ruhe kommen, weil Winter ist.“ 
Meister Dean Li

Der Winter ist für die Nierenarbeit geeignet. Er ist so wie ein Retreat. Es ist besser, in Ruhe zu sein und sich darauf vorzubereiten. Sogar der Körper beruhigt und entspannt sich allmählich und der Geist kommt in Kontakt mit der Vergangenheit. Nicht sehr aktiv, sondern er muss ruhig bleiben. Ruhe bedeutet auch Zurückhaltung. Wir haben mehr Verbindungen zu Yin, mehr zu den uralten Geschichten.

Hán Lù hilft uns, Informationen aus der Vergangenheit zu erhalten. Was bedeutet die ‚Vergangenheit‘ in der Quantenphysik? Irgendwann entstand alles aus einem Quantum. Dann entwickelte es sich zu zwei, zu vier… dann irgendwann zu Tausenden. Wenn wir wieder zurückgehen, ist es irgendwann ein Quantum.

Meister Dean Li und die DEAN Methode

Meister Li ist Qigong-Meister, Arzt der Traditionellen Chinesischen Medizin und Begründer der DEAN Methode.
Die alten Meister verstanden es, sich ganz mit dem Kosmos zu verbinden und verfügten so über tiefe Weisheit und heilende Kraft. Sie schufen daraus die ursprüngliche chinesische Medizin. Meister Dean Li ist einer dieser wenigen Meister, die mit der Wurzel aller Heilmethoden vertraut sind.
Als Nachfolger einer Jahrtausende alten Meisterlinie entwickelte er die DEAN Methode, in deren Angeboten das fast verschollene Wissen um Heilung und die Natur allen Seins wieder entdeckt werden kann.

Das sagen unsere Teilnehmer

Mir hat besonders gefallen, dass das ip-Retreat so frei war, ohne vorgegebene Übungszeiten oder andere „Vorschriften“. So wurde der ganze Tag zu einer großen Übung… Allein schon die Idee fand ich so schön, China so weit weg und trotzdem die Möglichkeit der Verbindung. Während der beiden Tage habe ich mich dann auch besonders mit Fuqi Village verbunden gefühlt. Und dann habe ich diese ewige, unerschütterliche Ruhe gesehen, die unter allem liegt und uns trägt. Das war überhaupt das vorherrschende Gefühl bei mir, dieses „getragen werden“ innerhalb der Gemeinschaft…

Karin
Germany

Ich fühlte mich mit einer großen Energie verbunden. Das Gefühl ist vertraut und warm, genau wie das Treffen mit einem alten Freund, der lange Zeit nicht gesehen wurde. Die größere Energie kann meine Energie wachsen lassen und mich besser machen.

Jianyong
China

Ich kann Eure Gefühle spüren, wenn wir zusammen üben. Das erinnert mich an ein Sprichwort, wonach sich die Maya-Ältesten begrüßten: (in Kal esh) Du bist ein anderes Ich.

一释,Yishi
China

Newsletter abonnieren

tripadvisor flickr americanexpress bandcamp basecamp behance bigcartel bitbucket blogger codepen compropago digg dribbble dropbox ello etsy eventbrite evernote facebook feedly github gitlab goodreads googleplus instagram kickstarter lastfm line linkedin mailchimp mastercard medium meetup messenger mixcloud paypal periscope pinterest quora reddit rss runkeeper shopify signal sinaweibo skype slack snapchat soundcloud sourceforge spotify stackoverflow stripe stumbleupon trello tumblr twitch twitter uber vimeo vine visa vsco wechat whatsapp wheniwork wordpress xero xing yelp youtube zerply zillow px aboutme airbnb amazon pencil envelope bubble magnifier cross menu arrow-up arrow-down arrow-left arrow-right envelope-o caret-down caret-up caret-left caret-right