Zusammen Glücksenergie aufbauen
Harmonie ist der Schlüssel zur Heilung

„FuQi kommt ursprünglich aus dem Kosmos.
FuQi verbindet unsere Herzen.
Alle Lebewesen leben für das FuQi.
Wir leben für unser FuQi.
Alle Krankheiten, Schmerzen, Sorgen, Karma werden im FuQi geschmolzen.
Alle Freude, Liebe, Hoffnung, Weisheit wachsen im FuQi.“

Meister Dean Li

FuQi - die Glücksenergie

FuQi ist kosmische Glücksenergie. Sie zeigt sich zum Beispiel in glücklichen Fügungen und unerwarteter Hilfe. Oder darin, dass sich Probleme wie von selbst lösen, man im richtigen Moment das Richtige tut oder dass zur richtigen Zeit das Richtige geschieht. Oft denkt man in solchen Momenten: „Das kam geradewegs vom Himmel“ und ist froh und dankbar, wenn Probleme sich auf diese Art ohne viel Anstrengung lösen.

Das chinesische Schriftzeichen „Fu“ bedeutet „Glück“.
Kalligraphie von Meister Dean Li

Zusammen Glücksenergie aufbauen

Wie das Zhen Qi, die wahre Lebensenergie, oder das Yuan Qi, unsere Ursprungsenergie, kommt FuQi aus dem Unsichtbaren, vom Tao. FuQi lässt sich mit den Übungen der DEAN Methode aufbauen. Sie ermöglichen uns die Verbindung zum Tao und zugleich die Verbindung untereinander. In dieser Einheit können wir FuQi erfahren. Es kann in der Harmonie zwischen uns und anderen wachsen – in der ausgeglichenen Einheit von Zweien, Dreien oder Vielen, in Beziehungen, Familien, Teams, zum Beispiel. Die Harmonie kommt durch Austausch zustande: durch den ausgleichenden Fluss der Energie in einer Einheit. Je mehr Menschen in einer Einheit harmonisch verbunden sind, desto größer ist das FuQi.

„Ohne Übung spüren wir kein FuQi.
Ohne Übung können wir uns nicht mit dem FuQi verbinden.
Ohne Übung können wir FuQi nicht aufbauen“,

erklärt Meister Li.

Uta Devries, die Autorin dieses Textes, betreibt den FuQi-Blog.

„Wenn wir annehmen, dass Geld die Währung dieser Welt ist,
dann ist FuQi die Währung unseres Universums.
Es begleitet uns stets vom Vergangenen ins Jetzt und bis in die Zukunft.“ 

Meister Dean Li

Im FuQi leben

FuQi ist so gut und so wichtig.
Aber wie können wir im FuQi leben?

Meister Li sagt:
„Wenn man ruhig ist, ist die Energie da.
Wenn man im Ausgleich ist, fließt die Energie.
Wenn man zufrieden ist, entsteht die Verbindung.“

Wenn wir im FuQi leben wollen, müssen wir anfangen in Ruhe zu sein. 
Und Ruhe beginnt mit körperlicher Übung. 
Um größeres FuQi zu haben, müssen wir anfangen uns zu verbinden. 
Das gemeinsame Üben von deutschen und chinesischen Schülern ist die Verbindung von FuQi.

Der Meister sagt:
„Wenn sich deutsche und chinesische Schüler zusammenschließen können um zu üben, ist es jedermanns FuQi. Unterschiedliche Völker, unterschiedliche Kulturen, je unterschiedlicher die Beteiligten, desto aktiver die Atmosphäre, desto farbenfroher wird es. Jeder wird dadurch wachsen und ein größeres FuQi wird sich für unsere Zukunft bilden.”

Jianyong Yang