小满 (Xiǎomǎn) Kleine Fülle
DEAN-ip am 20./21.05.2022

Zeichnung: Verena Heyden

Text: Sebastian Hubrach & Nicola Martens

Thema: Bereit sein, sich zu verändern

Der zweite Solarterm im Sommer ist Xiǎomǎn, 小满, die „Kleine Fülle“. Gǔ Yǔ, der vorherige Solarterm, stand ganz im Zeichen des Regens und der Qualität des Wassers. Durch den ausgiebigen Frühlingsregen erreichen jetzt zu Xiǎomǎn die Gewässer ein Stadium der Fülle. Fülle ist gleichbedeutend mit einem Zustand der Harmonie.

In jedem Moment können wir uns verändern und die Entscheidung treffen, ja oder nein.
Die grundlegende Frage ist:
Woher komme ich und wohin gehe ich?
Das ist der Moment, in dem Veränderung geschieht.

Von Solarterm zu Solarterm, von Jahr zu Jahr zeigt uns die Natur, wie wir uns mit dem Fluss der Energie vorwärts bewegen können. Wenn wir wirklich “Ja” sagen, dann konzentrieren wir uns auf die Energie der Veränderung, lassen uns nicht ablenken und bleiben in diesem Kontakt. Dann können wir weiter und weiter gehen.

Folge dem Wandel!

Wie können wir den Quantensprung erreichen und vollenden? Wir sind nicht alleine in unserem Leben, wir sind mit allem verbunden. Oft denken wir, dass wir alles selbst entscheiden können. Aber das ist nicht die ganze Wahrheit. Die Zusammenhänge zu unserem Umfeld, unserem Schicksal und unseren Ahnen existieren. Wenn wir uns gut damit verbinden, bekommen wir wieder ein Gefühl für die Wahrheit und können unser Schicksal erkennen und verändern. Alle Dinge haben eine Ursache, sie kommen von unserem Schicksal.

Wollen wir uns wirklich verändern, brauchen wir die Bereitschaft, uns in Bewegung zu setzen.

Xiǎomǎn, die “Kleine Fülle” zu verstehen, bedeutet auch, unser Leben besser zu meistern. Es ist wie ein gesundes Maß, an dem wir uns orientieren können.

Wenn wir dieses Prinzip kennen, vermeiden wir Extreme und kommen in Einklang mit uns selbst und unseren Beziehungen. Die Klarheit und Fähigkeit, unser Handeln danach auszurichten, haben mit unserem Zustand zu tun.

Durch die Energie von Xiǎomǎn ist es möglich, die Verbindung zu unserem Geist zu stärken und unseren Zustand zu verändern. Dann können wir harmonisch handeln auf Basis der „Kleinen Fülle“. So gelingt es uns, unserem Gegenüber einen gewissen Raum zu lassen und zu wissen, wo wir selbst gerade stehen. Auf diese Weise müssen wir nicht mehr kämpfen. Jede Kultur und jeder von uns bekommt den Platz, den er braucht, um sich zu entwickeln, und wir können uns gegenseitig unterstützen.

Podcast zu Xiǎomǎn mit Daosheng, Nicola & Tasso

Wir sprechen über die kleine Fülle, die Verführung durch die Dinge, den Umgang mit Schmutz, Emotionen und über Sicherheit.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von anchor.fm zu laden.

Inhalt laden

Einige Inspirationen aus Deutschland und China

Hinweis: Dieser Bereich wird in den nächsten Tagen immer wieder mit neuen Inhalten aktualisiert.

von Yishi aus China

对师父开示福气互联共练雨水的听后感

中德共练以24节气为切入点。

从参加第1次到现在也已经快三年了。

对中国二十四节气,每一个节气的认知完全突破了旧自己的认知,一次又一次更新了对精气神的理解。

现在也更能明白什么叫做再深入。

 

Nach dem Vortrag des Meisters über die Verbindung von FuQi und der Übung des Regenwassers

Die 24 Solar-Terms sind der Ausgangspunkt für die deutsch-chinesische gemeinsame Übung.

Es ist nun fast drei Jahre her, dass ich an der ersten Übung teilgenommen habe.

Die Erkenntnis jedes der vierundzwanzig Solarterms in China durchbricht die alte Wahrnehmung vollständig und das geistige Verständnis wird immer wieder erneuert.

Jetzt kann ich besser verstehen, was es bedeutet, tiefer zu gehen.

 

写在教科书上的传统文化还是整片海洋翻起的一块波浪。

中国最古老的文化并不是算命看病和吃住艺术,这些也可以看做整片海洋的一块波浪,

我们要如何通过波浪看到整片海洋,然后以整片海洋的觉知做自己的这一块波浪。

 

Die traditionelle Kultur, wie sie in den Lehrbüchern steht, ist immer noch eine Welle in einem ganzen Ozean.

Die älteste Kultur in China ist nicht die Wahrsagerkunst oder die Kunst des Essens und des Lebens, aber auch diese können als eine Welle des ganzen Ozeans gesehen werden.

Wie können wir den ganzen Ozean durch die Wellen sehen und dann unsere eigene Welle mit dem Bewusstsein des ganzen Ozeans sein?

 

然后

从哪里起,要往哪个方向,要去到哪里…

最古老的文化也是最具新鲜活力的文化!
师父的修行极深,已经突破了我们的认知,但是却对我们殷殷教导,有教无类,有问必答,给我们传一个词:福气。

同时将世界各个角落与巅方法结缘的朋友们,通过24节气将我们的气连在一起,甚至将我们的祖先也包含在内,让这一团福气越来越大。


Und dann

Wo soll man anfangen, in welche Richtung soll man gehen, wohin soll man gehen...

Die älteste Kultur ist auch die frischeste und lebendigste!
Die Übung des Meisters ist extrem tief und hat unsere Wahrnehmung durchbrochen, dennoch lehrt er uns mit großer Begeisterung, lehrt und beantwortet alle Fragen und gibt uns ein Wort weiter: FuQi.

Gleichzeitig verbindet er Freunde aus allen Ecken der Welt, die mit der DEAN Methode verbunden sind, verbindet unser Qi durch die 24 Solarterms miteinander und bezieht sogar unsere Vorfahren mit ein, wodurch diese Fülle an FuQi größer und größer wird.

 

这种无法通过大脑去思考的方式却让我们不同时空的身体感受,周边的氛围,心愿达成奇迹去见证,一次又一次,不容置疑,无需多疑,师傅是数十年来救死扶伤,从切问闻望的方向,真实不虚的实践着什么叫真!

同时,跟随师傅学习10多年的杨老师,小宝姐幸方姐,德国的 Nicola, Sebastian, Uta, Barbara,Tasso 等等不分前后的可爱又可亲的同学朋友们,当我们一起通过虚拟网络的聊天,灵草地的茶聊和练习,我越能越来感受,那种福气流转,平淡喜悦又开怀的感觉,通过请求师傅巅陪伴,我和家人还有信任我的朋友都可以感受到。

 

Diese Art Methode, die nicht durch den Verstand gedacht werden kann, erlaubt es uns, den Körper in verschiedenen Zeiten und Räumen zu erleben, die umgebende Atmosphäre, das Herz zu erreichen, das Wunder immer und immer wieder zu bezeugen, ohne Zweifel, ohne Notwendigkeit zu zweifeln. Der Meister rettet seit Jahrzehnten Leben und heilt Verletzungen, aus der Richtung der Untersuchung und Beobachtung (wie durch das Erkennen eines Zustandes durch das Betrachten eines Fotos, durch Zuhören, Fühlen des Pulses...), was in der Übung wahr ist, ist wahr!

Gleichzeitig studiere ich seit mehr als 10 Jahren mit Sensei Yang, Schwester Xiaobo, Schwester Fang, Nicola, Sebastian, Uta, Barbara, Tasso usw. in Deutschland, und ich spüre mehr und mehr den Fluss des FuQi, die schlichte Freude und Heiterkeit, wenn wir über das virtuelle Netzwerk, den Tee-Chat und die Übung auf der spirituellen Wiese (Lingcao) miteinander chatten. Das Gefühl, das ich spüren kann, wenn ich die Gesellschaft meines Meisters, meiner Familie und meiner Freunde, die mir vertrauen, erbitte.

 

更好的入睡,更稳定的情绪,更快更深的调整恢复。甚至,先人的问题得到解决。

师父向我们什么叫做有福同享,福荫未来。

从我看待事,物,人背后的信息越来越大,我更能明白师傅早已经是宇宙级别的信息库,他看到的跟我们看到的完全不是同一个世界,所以师傅有跟我们讲,当你明白的越多,你看到的世界越精彩。

大道至简,我更觉得大道至美!

 

Besserer Schlaf, größere emotionale Stabilität, schnellere und tiefere Anpassung an die Erholung. Sogar die Probleme der Vorfahren werden gelöst.

Der Meister hat uns gezeigt, was es bedeutet, das FuQi und den Segen der Zukunft zu teilen.

Durch die zunehmenden Informationen, die sich hinter der Art und Weise verbergen, wie ich Dinge, Gegenstände und Menschen sehe, kann ich besser verstehen, dass Meister seit langem Informationen auf einer kosmischen Ebene sammelt, dass das, was er sieht, keineswegs dieselbe Welt ist wie das, was wir sehen, und dass Meister uns erklärt hat, dass die Welt, die man sieht, umso wunderbarer wird, je mehr man versteht.

Das Dao ist so einfach, wie es nur sein kann, und ich finde das Dao ist der schönste Weg!

 

受经济困境困扰了我几年的问题,从此不再是一种困扰,即使现在还是负债,我觉得我已经突破了,因为从我确定要报名巅方法三年种子班的时候,我的信息量有很大变化,钱会变成一种帮助我的能量而不是永远不够的渴望,感恩师傅成全我,感恩杨老师,小宝姐等各位同学的等待和提携!

学道可能会成为道长,
学佛可能会成为法师,
而巅方法,明白,清楚,成就每一个你,每一个我。✨


Die finanziellen Sorgen, die mich mehrere Jahre lang geplagt haben, sind nicht länger eine Obsession, und obwohl ich immer noch verschuldet bin, habe ich das Gefühl, einen Durchbruch erzielt zu haben. Denn von dem Zeitpunkt an, als ich sicher war, dass ich mich für den Drei-Jahres-Saatgut-Kurs der DEAN Methode anmelden würde, gab es eine große Veränderung: Geld wird zu einer Energie, die mir hilft, statt des Wunsches, nie genug zu haben. Danke, Meister, dass du mich geheilt hast, und danke, Lehrer Yang, Schwester Xiaobao und all den anderen Schülern für ihre Geduld und Unterstützung!

Das Studium des Dao kann dazu führen, dass man daoistischer Priester wird.
Wer den Buddhismus studiert, kann ein Dharma-Lehrer werden.
Und die beste Methode, verstanden, klar, erfüllt jedes Du, jedes Ich. ✨

von Fr. Xing aus China
Frage:
Warum gibt es eigentlich keine “große Fülle”?
 
Frau Xing:
Eine große Fülle wäre schon eine Überschwemmung. Dies bringt dem Mensch in der Natur nicht Gutes. 
von Verena aus Deutschland

Xiǎomǎn empfinde ich als milde und leicht,
Sonne und Regen wechseln sich ab,
somit gibt es kein zu heiß oder zu kalt
fast schon langweilig 😉

Wenn Wasser in diesem Jahresabschnitt ausreichend da ist, ist die Natur gut versorgt. Das Wasser verteilt sich von ganz oben und fließt bis ganz unten. Die Seen füllen sich und das Wasser fließt bis in den hintersten Winkel und in jede kleinste Ritze – ALLE bekommen etwas ab – das ist für mich die größte Bedeutung dieses Solarterms.

Verglichen mit einem Kaiserreich, hat der Kaiser in diesem Monat ein leichtes Spiel und ausreichend Kraft, um in das hinterste Hinterland zu reisen, um auch dem weit entferntesten Bewohner oder Einsiedler "Guten Tag" sagen zu können. Es ist wichtig, in dieser Zeit alte und neue Kontakte zu knüpft und Vertrauen zu pflegen und aufzubauen.
Gleiches Bild bezogen auf meinen Körper, also verglichen mit einem ganzen Kaiserreich, gilt auch hier, Wasser, Blut und Qi fließt bis in die letzten und kleinsten Zellen, es ist genügend Kraft vorhanden und alles gut versorgt. Also guter Kontakt vom Herzen bis in den kleinsten Zeh 🙂

Dieser Solarterm ist deshalb so kostbar, weil halt dieser Kontakt bis ins Kleinste, bis ins hinterste Hinterland möglich ist. Ursprünglich tiefes Vertrauen, dass das immer so ist. Leider zeigt sich in unserer Natur heute, das es an Wasser fehlt (und nicht nur in diesem Jahr, sondern auch schon in den Jahren davor) und unsere Unsicherheit damit wächst.

Es ist immer möglich, wenn man sich mit der ursprünglichen Energie des SolarTerm Xiao Man verbindet – dann kann man diese ausgewogene Kraft spüren und dieser wieder vertrauen.

von Natalja

Wenn ich versuche die Energie des Solaterms zu spüren, komme ich immer wieder auf einen Eiskristall, so klar, rein und sauber. Die Bewegung ist im Strahlen. Der Eiskristall hat an sich keine Farbe, spiegelt aber alle Farben der Welt, besonders das Sonnenlicht und erstrahlt dadurch in voller Stärke und Schönheit, sanftmütig und zart.
Noch ein Gefühl von dieser Energie ist schwer zu beschreiben. Das ist die Energie dahinter, hinter allem. Absolute Ruhe und Frieden. Das ist eine weibliche Energie, die in sich alles behält. Wenn man aus dieser Quelle agiert, ist das ganze Tun friedlich, sanft und freudig. Dieses Gefühl vermittelt mir meine Uroma. Sie lächelt mich an, erfüllt mein Herz mit Wärme, Freude und Geborgenheit.

von Huangyishi

Dà Hán ist gut für meinen Körper, es ist eine gute Nahrung für meinen Körper. Auch wenn es so in der Natur nicht unbedingt sichtbar ist, ist es für mich ein wichtiger Punkt, um auszugleichen.

Das Fest der großen Kälte ist für mich eine Maximierung der Yin-Energie, eine üppige Umwandlung in die Yang-Energie des Frühlings, eher eine Blüte der Wintersonnenwende als eine Wintersonnenwende. In der chinesischen Medizin gibt es ein altes Sprichwort, das besagt, dass Yin-Krankheiten als Yang behandelt werden und Yang-Krankheiten als Yin. Meinen fünf Elementen fehlte die Yang-Energie, so dass die Diskussion in C.D. vor der großen Kälte mir die Bedeutung dieser Energie noch deutlicher vor Augen führte und mich spirituell dazu aufforderte, sie in jedem Fall zu berücksichtigen.

von Michaela

Heute Morgen bin ich meinem Impuls gefolgt und habe etwas geschrieben, womit ich hinsichtlich der Zeitqualität verbunden bin. Vielleicht passte etwas davon für den Newsletter:

Ich schaue aus meinem Fenster und sehe den Garten ganz verfroren, alles ist von weißem Reif umhüllt und harrt aus. Es scheint alles erstarrt. Der Boden ist hart und fest. Das einzige was auf Leben schließen lässt sind die immergrünen Gehölze und die Gräser mit Ihren Samenständen, die diese Kälte tapfer ertragen.

Wie heißt es doch so schön direkt bevor der Tag anbricht ist die dunkelste Stunde. Diesen Punkt haben wir mit der Wintersonnenwende bereits überschritten. In der „europäischen“ Kultur wurde die Wintersonnenwendnacht auch Mutternacht genannt. Zur Mutter wird die Frau in dem Moment, wo sie neues Leben gebiert und so gefällt mir dieses Wort besonders gut für diese Zeit der Wintersonnenwende mit der Wiedergeburt des Lichtes. Aus der Dunkelheit entsteht das neue Leben. Die Samen reifen im tiefen Bauch von Mutter Erde, die Babies in der Gebärmutter. So verstehe ich diese Zeit als ein reifen im Ursprung oder Urgrund bis etwas soweit gediehen ist, dass es sich zum passenden Zeitpunkt hervorwagt, um sich zu zeigen.

Vor einigen Tagen war ich im Garten, um ein bisschen den ersehnten Frühling vorzubereiten. Es war bereits fast frühlinghaft warm, und so konnte ich bei den Pflanzen beobachten, dass sie, obwohl noch alles leblos erscheint, doch genau wie ich den Frühling herbeisehnen. Die Knospen haben anfangen anzuschwellen, was auf aufsteigende Säfte schließen lässt. Zu dieser Zeit kann das sehr gefährlich sein, denn es wird in der Regel durch die klaren Nächte oft wieder sehr kalt, wie dies gerade heute der Fall ist. Das kann die zarten Knospen schädigen, das Wachstum im Frühling verzögern und den Neustart erschweren.

Ich finde dies ein schönes Sinnbild für die Zeit. Es geht einfach noch nicht darum loszulegen, sondern noch weiter, um die Vorbereitung, um das Reifen im Innern, das Kräfte sammeln für den herannahenden Frühling und einen Neuanfang. Ausharren und sich in Geduld zu üben und das obwohl eine Instanz in mir den Wandel der Energie bereits ganz, ganz zart durch die langsam und stetig länger werdenden Tage mit der zunehmenden Lichtkraft und „Wärme“ spüren kann. Der Impuls wurde bereits in der Mutternacht in Gang gesetzt, will aber noch im Verborgenen ein bisschen weiter genährt und entwickelt werden, bis der passende Zeitpunkt da ist.

von Maren

Am Himmel funkeln
Nachts die Sterne
Wie wunderbar sie sich zeigen
Vernetzt im dunklen Urgrund

Zu Zeiten des tiefsten Yin
Von der großen Kälte sich berühren lassen
Wohltuende Wärme empfinden
Ein neuer Raum öffnet sich, sofort

Es funkelt
Es glitzert
Sprudelnde Inspiration
Aus dieser Quelle

Die Energie fließt unendlich
Sie nährt uns alle
Lässt unsere Herzen zusammen erstrahlen
Im gemeinsamen Ursprung

von Ursula

Impressionen nach einem Spaziergang heute:

Klirrende Kälte, klirrende Stille
und tief dann doch ein Raum
von samtig und geborgen
in empfangender Ausrichtung
neu geboren zu werden

close
Unser Newsletter enthält Informationen und Werbung zu unseren Angeboten und gemeinsamen Übungen.

Hier geht es zur Datenschutzerklärung.
Wenn Du möchtest, kannst Du uns gern Deinen Namen hinterlassen. Diese Angaben sind freiwillig.
Datenschutz *
tripadvisor flickr americanexpress bandcamp basecamp behance bigcartel bitbucket blogger codepen compropago digg dribbble dropbox ello etsy eventbrite evernote facebook feedly github gitlab goodreads googleplus instagram kickstarter lastfm line linkedin mailchimp mastercard medium meetup messenger mixcloud paypal periscope pinterest quora reddit rss runkeeper shopify signal sinaweibo skype slack snapchat soundcloud sourceforge spotify stackoverflow stripe stumbleupon trello tumblr twitch twitter uber vimeo vine visa vsco wechat whatsapp wheniwork wordpress xero xing yelp youtube zerply zillow px aboutme airbnb amazon pencil envelope bubble magnifier cross menu arrow-up arrow-down arrow-left arrow-right envelope-o caret-down caret-up caret-left caret-right