DEAN-ip am 06.12.2020 / 07.12.2020
大雪 (Dàxuě) Starker Schnee

Thema: „In dieser Zeit können wir scheinbar Unmögliches möglich machen."
Dàxuě, Jahreszeit des Versteckens

Dàxuě, 大雪, ist der 3. Solarterm im Winter. Übersetzt bedeutet dieser Name „starker Schnee“ oder „schwerer Schnee“. Viele Tiere, die sich an das Qi der Natur anpassen, befinden sich jetzt im Winterschlaf, und ihr Energieniveau ist herabgesetzt. Das entspricht der natürlichen Ordnung.

In China gibt es ein Sprichwort: „春生、夏长、秋收、冬藏。冬天是一个“藏”的季节。“ Das bedeutet so viel wie: Der Frühling ist die Geburt des Wachstums, der Sommer steht für gutes Wachstum, der Herbst für Ernte, der Winter ist eine Jahreszeit des „Versteckens“. In dieser Jahreszeit verbirgt die Erde ihre Energie in der Tiefe und wartet auf den nächsten Frühling, um sich zu regenerieren.

„Starker Schnee“ bleibt bei uns meistens nur ein Wunsch. Die Temperaturen auf der Erde haben sich durch die Erderwärmung erhöht. So hat sich die gesamte Erde verändert. 

„Dàxuě, der starke Schnee, ist jetzt so selten.
In dieser Zeit bleibt es nur ein Wunsch und symbolisch.

Dàxuě ist ein gutes Zeichen für die Menschen.
Die Yang-Energie möchte sich im Winter tief verbergen
und versteckt sich automatisch, weil der Schnee kommt.“

Meister Dean Li

Der Solarterm „schwerer Schnee“ hilft, diese Weisheit neu zu verstehen und umzusetzen. Wenn sich das Yang gut verbirgt, vermeidet man schädliche Einflüsse und die Kraft bleibt erhalten. So kann im nächsten Frühjahr die Lebensenergie ungehindert und voller Vitalität aufsteigen. Wenn wir diese Vorbereitungszeit nutzen, beeinflusst das die zukünftige Entwicklung zutiefst.

Der „geistige Zyklus“

Auch wenn die offensichtlichen Gleichgewichte auf der Erde verschoben oder nicht mehr wirksam scheinen, gelten aber die geistigen Gesetzmäßigkeiten genauso wie vorher. Wir alle sind in sie eingebunden.

Für unseren Geist gibt es andere Bedingungen als „kalt“ oder „warm“. Er hat einen eigenen Zyklus, so wie das auch bei den 24 Solarterms der Fall ist. Durch das viele „Machen, Machen“ der Menschen ist Einiges stark verändert. Aber das Geistige bleibt so, wie es immer war.

Zu dieser Zeit zeigt der Zyklus uns, dass es weise wäre, sich körperlich zu „verstecken“, um zum Beispiel nicht unter der Kälte zu leiden. Im Geist sollten wir uns „verstecken“, um in tiefen Frieden und Stabilität einzutreten. So werden wir nicht durch äußere Emotionen zu sehr gestört.

„Weiße Weihnachten“

Für uns in Deutschland ist die „weiße Weihnacht“ normalerweise so schön und alle wünschen sie sich. Jetzt können wir uns aber kaum noch daran erinnern… Der Geist zeigt uns, dass es Winter ist. 

Die Verbindung zu den ursprünglichen Zusammenhängen liegt für uns im Verborgenen. Dichter Schnee würde uns beispielsweise deutlich erkennen lassen, was jetzt in den Kreislauf passt.

„Es gibt immer Körper, Seele und Geist, auch bei der Natur. 
Wenn wir nur auf die Erde schauen, dann denken wir: 
„Nein, es ist kein Winter! Wofür sollten wir uns verstecken?“
Dann verpassen wir die Chance, dass der Körper sich erholt.“

Meister Dean Li

Das Qi von Dàxuě kann uns helfen, die Verbindung wieder aufzunehmen.

„In dieser Zeit machen wir das Unmögliche möglich.

So können wir gut wahrnehmen und dem folgen, was passt.
Wenn wir auf unseren Geist achtgeben, ihn gut konzentrieren
dann verpassen wir diesen Zyklus oder die Erholung nicht.
Dann bleibt die Energie.“

Meister Dean Li

Schutz und Sicherheit

Von Außen kommt immer etwas auf uns zu, ob es Erderwärmung oder der Coronavirus ist. Das ist unsere Umgebung. Wenn wir unsere Energie mit Hilfe von Meister Li gut konzentrieren, brauchen wir keine Sorgen vor äußeren Einflüssen zu haben. 

„Verbinden wir uns innerlich gut und bleiben gut, 
dann ist es egal, was außen ist, 
denn die Energie bleibt erhalten.
Das ist der Sinn für die Übung und für diesen Solarterm Dàxuě.“

Meister Dean Li 

Verbindung zum Ursprung

Warum spricht man gerade in dieser Zeit davon, dass der Geist „sich verstecken“ sollte? Wohin geht er dann? 

„Sich verstecken bedeutet, zurückzugehen.
Die Menschen kommen vom Ursprung, aus dieser Sicherheit.“

Meister Dean Li 

Warum verkriechen sich Kinder so gerne unter ihrer Bettdecke oder unter dem Bett? Sie suchen die Sicherheit. Im Ursprung sind wir aufgehoben wie ein Baby im Schoß der Mutter. Geborgen und in absoluter Sicherheit. 

„Wenn wir uns mit der Vergangenheit, mit den Ahnen, verbinden können,
dann bedeutet das Sicherheit. 
Sicherheit kommt immer aus der Vergangenheit.

Daher ist der Kontakt zu den Ahnen so wichtig.
Wenn zum Beispiel die Verbindung zu deiner Mutter gut ist, 
dann kann sie dich besser schützen.
Ist sie nicht so gut, dann gleichen wir das aus.
Woher kommt sonst dein Schutz?“

Meister Dean Li 

Die Mutter ist ein Symbol für die Verbindung zu den Ahnen. Wenn wir uns „verstecken“, besinnen und gut konzentrieren, dann stellen wir Kontakt zu ihnen her. 

Dàxuě, großer Schnee

Hätten wir in diesem Jahr „großen Schnee“, Dàxuě, dann wäre die Natur gesund und stark und wir würden uns automatisch „verstecken“. In dieser Zeit aber weiß man nicht, ob Dàxuě kommt, oder nicht. 

Wenn es nicht erscheint, müssen wir lernen, die Verantwortung dafür zu übernehmen. Wir können helfen, die natürliche Ordnung wieder zu stärken, indem wir in unserem Verhalten dem geistigen Kreislauf folgen und uns daran orientieren. Dann finden wir wieder die Sicherheit, die wir suchen.

„Der Geist zeigt es uns wie vor 1000 Jahren.
Eine große Philosophie, wie wir richtig leben können!

Die Übung bei Dàxuě ist nicht nur dafür da, um Übung zu machen, 
sondern entspricht einer ganz großen Geisteshaltung. 
Darum ist die Übung eine Lebensweisheit.“

Meister Dean Li 

Gemeinsam mit den Ahnen

Zu Dàxuě können wir auch an diejenigen denken, die nicht mehr bei uns sind und ihnen einen Platz einräumen. Wer eine besondere Verbindung zu einem oder mehreren Ahnen fühlt, oder jemanden z.B. sehr vermisst, kann sie zu Dàxuě als reguläre Teilnehmer* mit anmelden. Meister Li hilft in der Verbindung zu den Ahnen mehr Ruhe, Schutz und Sicherheit zu finden.

*Vermerke bitte in den Anmerkungen Deinen Namen.

Anmeldung

Die Anmeldung zur DEAN-ip Dezember war bis zum 05.12.2020 um 15 Uhr möglich. 

Eure Anmeldung ist grundsätzlich verbindlich. Bei Problemen mit der Anmeldung meldet Euch unter team@dean-ip.de oder telefonisch bei Nicola: 0151-70173457.

close
Unser Newsletter enthält Informationen und Werbung zu unseren Angeboten und gemeinsamen Übungen.

Hier geht es zur Datenschutzerklärung.
Wenn Du möchtest, kannst Du uns gern Deinen Namen hinterlassen. Diese Angaben sind freiwillig.
tripadvisor flickr americanexpress bandcamp basecamp behance bigcartel bitbucket blogger codepen compropago digg dribbble dropbox ello etsy eventbrite evernote facebook feedly github gitlab goodreads googleplus instagram kickstarter lastfm line linkedin mailchimp mastercard medium meetup messenger mixcloud paypal periscope pinterest quora reddit rss runkeeper shopify signal sinaweibo skype slack snapchat soundcloud sourceforge spotify stackoverflow stripe stumbleupon trello tumblr twitch twitter uber vimeo vine visa vsco wechat whatsapp wheniwork wordpress xero xing yelp youtube zerply zillow px aboutme airbnb amazon pencil envelope bubble magnifier cross menu arrow-up arrow-down arrow-left arrow-right envelope-o caret-down caret-up caret-left caret-right