Nächste DEAN-ip am 07./08. Oktober 2019
寒露 (Hán Lù) Kalter Tau

Thema: „In Ruhe weiter, damit unser Geist und unsere Seele verweilen können."
Hán Lù - zurück zu einem Punkt

„Hán Lù“, 寒露, ist der 17. Solarterm des traditionellen chinesischen Mondkalenders. Dieser Zeitabschnitt kennzeichnet den Übergang von kühlem zu kaltem Wetter im Herbst. 

Klimatisch ist Hán Lù, „kalter Tau“, wie der Name schon verrät, kälter als der vorhergehende Solarterm Bái Lù, „weißer Tau“. Der Tau ist im Begriff zu gefrieren. Bái Lù war der Anfang des Herbstes, Hán Lù ist tiefer mit dem Herbst verbunden. Jetzt können wir vage die Schritte des Winters hören. Dies legt nahe, dass Menschen nicht erneut pflanzen, sondern die verbleibende Ernte einsammeln sollten. Sie sollten sich daran erinnern, dass die Pflanzen sich nun zurückziehen, „verstecken“ müssen. Dann sollten sie nicht mehr geerntet werden. 

Die Solarterms beziehen sich auf den saisonalen Zusammenhang und die damit verbundenen natürlichen Veränderungen, in denen wir leben und die auf uns einwirken. Im Spätherbst geht die arbeitsreiche Herbsternte zu Ende, die Menschen bereiten sich in der Folge auf den Winter vor. 

Ein chinesisches Sprichwort, „春生夏长,秋收冬藏“, beschreibt das Auftreten und die Entwicklung der Dinge. So keimen Pflanzen im Frühling, Wachstum beginnt. Im Sommer wächst alles heran. Im Herbst ist die Zeit der Reife und Ernte gekommen und im Winter verbirgt sich alles. Dies gilt als Beispiel für die natürlichen Gesetze, denen alles Lebende folgt, will es langfristig gesund und gewinnbringend leben.

„Hán Lù erinnert uns daran, dass wir diesen Winter 
einen guten Zustand bewahren sollten. 
In dieser Zeit müssen wir uns gut zurückhalten.
Langsam in Ruhe kommen, weil Winter ist.“

Meister Dean Li

Alles hat mit guter Vorbereitung zu tun

Jeder kennt den Winterschlaf. Vielleicht träumen wir ja davon, uns einfach in eine gemütliche Höhle zurückzuziehen… Diese Verhaltensweise steht uns leider nicht zur Verfügung. Dennoch können wir uns innerlich danach richten und die Ruhe finden, die in dieser Zeit naturgegeben wichtig ist. Der Winter ist für die Nierenarbeit geeignet. Er ist so wie ein Retreat. Es ist besser, in Ruhe zu sein und sich darauf vorzubereiten.

Sogar der Körper beruhigt und entspannt sich allmählich und der Geist kommt in Kontakt mit der Vergangenheit. Nicht sehr aktiv, sondern er muss ruhig bleiben. Ruhe bedeutet auch Zurückhaltung. Wir haben mehr Verbindungen zu Yin, mehr zu Früher, zu den uralten Geschichten.

Hán Lù hilft uns, Informationen aus der Vergangenheit zu erhalten, Hintergründe zu verstehen. Je nachdem, wie tief wir mit der Vergangenheit verbunden sind, wie weit wir zurückkehren können, sind wir vielleicht schon alle zusammen. Denn unser Anfang der Menschheit kam irgendwann von einem oder zwei Menschen. Irgendwann gab es nur einen Punkt – und daraus entwickelte sich alles für die ganze Welt.

Was bedeutet die ‚Vergangenheit‘ in der Quantenphysik? Irgendwann entstand alles aus einem Quantum. Dann entwickelte es sich zu zwei, zu vier… dann irgendwann zu Tausenden. Wenn wir wieder zurückgehen, ist es irgendwann ein Quantum.

Anmeldung

Die Anmeldung zur DEAN-ip Oktober ist bis Sonntag, 06.10.2019 um 15 Uhr möglich. Eure Anmeldung ist grundsätzlich verbindlich. Bei Problemen mit der Anmeldung meldet Euch unter team@dean-ip.de (oder telefonisch bei Nicola).

Finanzielles

Bitte überweist Euren Betrag (55 € pro Tag inkl. gesetzlicher Mehrwertsteuer) vor dem Beginn von DEAN-ip. Alle weiteren Informationen hierzu findet Ihr unter Fragen und Antworten und in Eurer Anmeldebestätigung.

Möglichkeit zum gemeinsamen Üben in Hamburg

Es gibt Möglichkeiten, bei DEAN-ip zusammen zu üben. Dafür könnt Ihr Euch bis 06.10.2019 um 12 Uhr bei Birgit melden. Ihr könnt die gesamte Zeit üben oder nur einen Teil davon. Gebt dazu einfach Eure gewünschten Zeiten an.

DEAN Heilpraxis
Bahrenfelder Kirchenweg 53, 22761 Hamburg

    • bis zu 10 angemeldete Teilnehmer
    • am 07.10.2019, von 18 – 21 Uhr

Kontakt Birgit Baltzer:
Tel: 0177 – 9173859
birgit.baltzer@gmx.de
SMS oder E-Mail

Austausch im Chat
Die Kommunikation, sagt Meister Li, ist bei DEAN-ip sehr wichtig. Es gibt für alle Teilnehmer Möglichkeiten, unter denen Ihr frei wählen könnt, je nachdem, was für Euch passt. So könnt Ihr Euch im offiziellen WeChat-Account oder – neu – in einer WeChat-Gruppe mit den anderen Übenden in China und Deutschland verbinden und austauschen. Es ist ganz frei, ob Ihr das nutzen möchtet oder nicht. 
Wenn Ihr das nutzen möchtet oder Hilfe dazu benötigt, meldet Euch gerne bei Nicola.
close
Unser Newsletter enthält Informationen und Werbung zu unseren Angeboten und gemeinsamen Übungen.

Hier geht es zur Datenschutzerklärung.
Wenn Du möchtest, kannst Du uns gern Deinen Namen hinterlassen. Diese Angaben sind freiwillig.
tripadvisor flickr americanexpress bandcamp basecamp behance bigcartel bitbucket blogger codepen compropago digg dribbble dropbox ello etsy eventbrite evernote facebook feedly github gitlab goodreads googleplus instagram kickstarter lastfm line linkedin mailchimp mastercard medium meetup messenger mixcloud paypal periscope pinterest quora reddit rss runkeeper shopify signal sinaweibo skype slack snapchat soundcloud sourceforge spotify stackoverflow stripe stumbleupon trello tumblr twitch twitter uber vimeo vine visa vsco wechat whatsapp wheniwork wordpress xero xing yelp youtube zerply zillow px aboutme airbnb amazon pencil envelope bubble magnifier cross menu arrow-up arrow-down arrow-left arrow-right envelope-o caret-down caret-up caret-left caret-right